Kultur aktiv

Kultur
aktiv!

Kulturprojekte

Bühne frei für Frankfurts Seniorinnen und Senioren

 

Lyrik, Dramatik, Musik oder Gesang – der Frankfurter Verband bringt Menschen zusammen, die sich im Alter kreativ austoben wollen. Was passiert, wenn sich künstlerisch ambitionierte Seniorinnen und Senioren zusammentun, können Sie auf den Bühnen in und um Frankfurt bewundern. Wo und wann genau, das erfahren Sie in den Veranstaltungsprogrammen unserer Begegnungs- und Servicezentren. Oder Sie machen selbst mit! Man ist schließlich nie zu alt, seiner Berufung zu folgen.

 

Um die Zahl der persönlichen Kontakte und damit das Infektionsrisiko zu minimieren, finden bis Ende Januar keine Veranstaltungen statt. Sobald das Programm wieder startet, erfahren Sie es hier. Bleiben Sie gesund!

Kultur ist, was man gemeinsam schafft!

Wenn Sie Lust haben, gemeinsam mit gleichaltrigen Gleichgesinnten kreativ zu sein, kommen Sie einfach mal bei einer der Proben vorbei! Die Seniorengruppen des Frankfurter Verbands freuen sich immer über Nachwuchskünstler.

LeNa – Lesung am Nachmittag
Seniorenorchester
Die Höchster Silberdisteln
Die Theatermacher „Laienspiel am Bügel“

LeNa – Lesung am Nachmittag

Sie lieben Gedichte? Dann bringen Sie Ihre Lieblingsverse doch einfach mit zur Lesung am Nachmittag. Die Gruppe LeNa hat sich in den letzten zehn Jahren ein buntes Programm aus szenischer Lesung und Musik erarbeitet. Bringen Sie Ihr Publikum mit Schiller-Parodien zum Lachen, reisen Sie mit Kästner und Tucholsky durch die 1920er-Jahre oder streifen Sie mit eingeborenen und eigeplackten Frankfurter Dichtern durch Ihre Stadt. Und singen Sie mit! Lieder gehören zu jeder Lesung dazu.

 

Kontakt

Klaus Baumgarten
Telefon: 069 312418
E-Mail: klaus.baumgarten@frankfurter-verband.eu

Seniorenorchester

Hier spielt die Musik! Wer gemeinsam mit anderen musizieren möchte, ist im Seniorenorchester des Frankfurter Verbands genau richtig. Einzige Voraussetzung: Sie sind über 50 Jahre alt – und lieben Abwechslung. Denn das Repertoire des Orchesters reicht von Walzern, Tangos und Operetten bis hin zu Popsongs. Beifall gibt’s regelmäßig z. B. in den Häusern des Frankfurter Verbands. Wer den Unterschied zwischen Bass- und Violinschlüssel kennt, für den stehen die Türen des Proberaums jederzeit offen.

Wo: Haus der Begegnung im Sozialzentrum Marbachweg, Dörpfeldstraße 6

Wann: montags von 10:00 bis 13:00 Uhr (um Anmeldung wird gebeten)

 

Kontakt

Dr. Hannelore Boecker-Lissa
PR-Management
Telefon: 069 516562
E-Mail: hannelore@boecker-lissa.de

Wolfgang Gregor
Sprecher
Telefon: 06071 7390910
E-Mail: wolfganggregor@web.de

Die Höchster Silberdisteln

Die Bühne ist Ihr Leben? Dann geht es Ihnen wie den Mitgliedern der „Höchster Silberdisteln“. Die Theatergruppe hat sich sogar schon einmal an Goethes „Faust“ herangetraut – mit großem Erfolg! Denn die Freude am Theaterspielen kommt auch beim Publikum an. Mit selbstgeschneiderten Kostümen und selbstgestalteten Bühnenkulissen ist die kleine Wanderbühne in und um Frankfurt unterwegs. Schließen Sie sich ihr einfach an!

Wo: Begegnungs- und Servicezentrum  Senioren-Initiative Höchst, Gebeschusstraße 44

Wann: dienstags von 09:30 bis 13:00 Uhr (um Anmeldung wird gebeten)

 

Kontakt

Konstanze Braun
E-Mail: H-K.Braun@gmx.de

Angelika Schmidt
E-Mail: marie-angelika.schmidt@t-online.de

Begegnungs- und Servicezentrum
Senioren-Initiative Höchst
Telefon: 069 317583

Die Theatermacher „Laienspiel am Bügel“

Einfach drauflosspielen und sehen, was passiert! „Die Theatermacher” sind eine Gruppe aus Best Agern, die mit großer Neugier und viel Freude am Experimentieren unterschiedliche Methoden des Theaterspielens ausprobieren und kombinieren möchten. Nicht auf der Bühne, sondern im öffentlichen Raum. Mit dem kunterbunten Repertoire ist die Truppe in ganz Frankfurt unterwegs, u. a. auf Festen der Bonameser Vereine.

Wo: Begegnungs- und Servicezentrum Nieder-Eschbach, Ben-Gurion-Ring 20

Wann: donnerstags ab 18:00 Uhr (um Anmeldung wird gebeten)

 

Kontakt

Angela Koch
Leitung
E-Mail: angelamariakoch@aol.com

1 / 4

Klaus Baumgarten

„Wie Sie beim Frankfurter Verband Ihre Kreativität ausleben können? Lassen Sie uns persönlich sprechen!“